44 thoughts on “Photoshop Tutorial (GER) – Haare freistellen

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Ich freue mich sehr, dass ich dem ein oder anderen mit meinen Videos immer noch helfen kann, obwohl Photoshop mittlerweile wesentlich anwenderfreundlicher und effizienter geworden ist. 

    Um Haare freizustellen empfehle ich heute (bei geeignetem Ausgangsmaterial, d.h. vor einheitlichem Hintergrund) vor allem die Methode über die Kanäle.
    Wenn es jedoch um Composing geht, dann reicht es häufig auch aus die richtige Füllmethode zu wählen und mit Kanälen nur etwas nachzuarbeiten. 

    Freistellen bedeutet immer Vordergrund(Haare+Gesicht) vom Hintergrund TRENNEN. 
    Aber wie gesagt, wenn es nur darum geht einen neuen Hintergrund zu verwenden, dann kann man sehr schnell über die richtige Füllmethode bei passendem Ausgangsmaterial das gewünschte Ergebnis erzielen. 
    (Dazu gibt es sehr gute Videos bereits von anderen Youtubern)

    LG

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Klappt ja im Tutorial ganz super, mit roten Haaren auf weissem Hintergrund. Ausserdem fehlen bei der Kanalmethode die Erklärungen. Warum blau? Weil blau die meisten Details enthält. Ich aber muss eine grauweisse Katze vor überwiegend rotem Hintergrund freistellen. Was wähle ich da einen Kanal? Alle hellen Töne werden im Rotkanal dargestellt. Wenn ich diese Methode, mit Gradationskurven anwende kommt nur Müll bei raus. Sorry das Tutorial hat mir nur bedingt geholfen (Freistellen mittels Hintergrundradierer ist einfacher).

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Ich kann beim Extrahieren nur auf "Abbrechen" drücken. Weiß jemand wie ich meine Auswahl speichern kann, also auf "Ok" drücken kann?

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    alter von 10 Haare bzw Objekte freistellen Tutorials sind 9,5 einfach über Objekte die vor einem weißen Hintergrund sind :D:D  
    WOW RESPEKT. bringt mir nix

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Hi, abgesehen davon, dass ich nie einen weissen Hintergrund hab, kann ich in meiner CS3 den Extract-Filter nicht aktiveren. Der ist immer grau hinterlegt und bei Adobe find ich keine Seite, den nachzuinstallieren. Gibt´s noch andere Möglichkeiten, Haare freizustellen? Evlt. auch blonde, graue und mit Hintergrund?

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    klar so sieht es gut frei gestellt aus aber man will die freigestellte person ja auch auf einen anderen BG ziehen und wenn das z.B. ein dunkler BG ist sieht man die unebenheiten vom freistellen

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Deshalb ist es einfacher, wenn man entsprechend richtig fotografiert.
    es eignet sich, aber ebenso auch ein unscharfer Hintergrund. Dazu müsste man mit Offenblende fotografieren.
    Und für schwierigere Fälle eignet sich die 2. Methode aus dem Video trotzdem gut. 😉

    LG

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Wenn man das Glück hat, bei dem Bild einen weißen Hintergrund zu haben, funktioniert das natürlich, aber das ist ja doch eher selten der Fall. Ansonsten bleibt einem wohl doch nur die manuelle Auswahl mit irgendeinem Pinselwerkzeug.

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Mit dem Freistellen bezeichnet man das erstellen einer Auswahl. Dadurch soll ein Objekt separiert werden, sodass man beispielsweise den Hintergrund austauschen kann.
    Freistellen von Haaren ist die Königsdisziplin, da die Haare viele feine Strukturen haben, sie sind also nichts so einfach freizustellen, wie beispielsweise eine Würfel o.Ä. . Deshalb gibt es einige Techniken, u.a. die im Tutorial, die sich dafür eignen, ohne das sie ausgesprochen kompliziert sind.

    LG Fabian

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Besonders bei solchen sachen ist es wichtig eine Hintergrund Farbe zu wählen die ein guten kontrast zu den haaren stellen. weisse stellen übersieht man leicht auf transparenten hintergrund. Auf dunklen ebenen hast du glaub ich bei deinen haaren viel weisse stellen. trozdem gutes video 🙂

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Schon, es kommt aber auf den Hintergrund auch an.
    Je höher der Kontrast zwischen Haaren und Hintergrund, desto einfacher ist die Freistellung.
    Vielleicht wählst du dir auch einen anderen Kanal aus, und zwar den, wo der Kontrast am höchsten ist.
    LG Fabi

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    wem das zu aufwendig ist, kann ja den magischen radiergummi nehmen 😉 bin ich gerade durch zufall bzw. durch dieses tutorial hier drauf gestoßen

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Ich habe ein kleines Problem! Ich muss für die Schule meinen Hasen freistellen können. Ich habe es mit der 3-Kanäle-Methode versucht, allerdings nicht hingekriegt, da mein Hase größtenteils weißes Fell hat, der Hintergrund ebenfalls weiß ist und die Auswahl daher schlecht geht. Und die Extrahierung kann und darf ich nicht runterladen!. Kannst du mir verraten, wie (oder ob) ich meinen Hasen mit der 3-Kanäle-Methode freistellen trotz den weißem Fell und hellen Hintergrund?

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    @kerze888
    Da hast du vollkommen recht. Das Bild hatte ja auch einen weißen Hintergrund, man sollte schon beim Ausgangsmaterial darauf achten, welchen Hintergrund man später einsetzt:
    Willst du also einen dunkelen HG einfügen dann fotografieren auch vor einem recht dunkelen.

    Falls man diese Möglichkeiten nicht hat gibt es noch die Möglichkeit mittels Nachbelichter die Kanten in den Lichtern/Mitteltönen abzudunkeln.

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    HERZLICHEN DANK !! Ich hab das Tutorial zwar nur bis 3:26 gesehen aber das hat gereicht. Denn nun weiß ich endlich dass es einen Hintergrund Radierer gibt. Einfach darum weil ich das durch dich raus gefunden habe gebühren dir 100 Daumen nach oben !

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    @NSGFR Wer das Beurflich machen will der hat keine ahnung wie man wirklich Geld verdient in der Branche. Ich habe für eine Firma Models freigestellt und schöner gemacht aber das was ich jetzt mache hat Hand und Fuß da ich auch das 10 Fache verdiene wie mit Models verschönern um wenig Geld.

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Ein gutes, erstes Tutorial mit leicht nachvollziehbaren Schritten 🙂 By the way: Es heißt Gradationskurven, nicht Graduationskurven ;-))

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    ja gut, danke. Also klar und deutlich ich werd kein schönes Ergebniss bekommen wenn ich nicht voher richtig fototgrafiere.. :/ xD

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    @DaxxterDreams
    Tja zum freistellen braucht man ein gutes Arbeitsmaterial, schon klar, dass man nicht jedes Foto dazunehmen kann. Gut sind einheitliche Farben , oder eine Kontrastfarbe, es geht aber auch wenn der HG unscharf ist, dann muss man allerdings direkt mit offener Blende fotografieren.
    Wenn man weiß was man will kann man auch zuvor richtig handeln;-)

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    @NSGFR klingt plausibel, hätt ich auch drauf kommen können ^^ das werd ich mal ausprobieren. Vielen Dank für die guten Tipps =)

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    @NSGFR Ich habs nun mit den Kanälen probiert und es hat geklappt. Freu mich grad wie ein kleines Kind xD
    Erklärst das aber auch wirklich SEHR gut!! 1000 Dank 🙂

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    @PrinzessinRemmiDemmi
    Probier doch mal mit den Kanälen anzufangen und mit dem Radierer nachzuarbeiten.
    Und beim radierer musst du darauf achten,d ass die toleranz nicht zu hoch ist. Mit Toleranz ist die Farbumgebung der ausgewählten farbe gemeint, in Prozent, also auf keinen fall höher als 30%

  • July 28, 2022 at 22:41
    Permalink

    Okay, dass ist nun das Tut, wo es für mich am verständlichsten erklärt wurde und trotzdem bekomme ich es nicht hin:(
    Wenn ich mit dem Hintergrund-Radierer arbeite, ist alles weg wo ich drüber gehe auch die Haare, die bleiben sollen. Irgendwas mache ich falsch aber ich weiß nicht was. Dabei hab ich mir das nun 10 mal angesehen und Schritt für Schritt nachgemacht *hmpf*

Leave a Reply